AGB

Naturhundegarten Allgäu

Ich akzeptiere folgende AGBs des Hundegartens mit Betreten des Geländes:

 

  1. Von Ihnen gebuchte Belegzeiten werden nicht überschritten. Bitte verlassen Sie das Gelände 2 Minuten vor Ablauf der gebuchten Zeit, um nachfolgenden Mietern ein pünktliches Betreten zu ermöglichen.
    Bitte gewähren Sie dem rauskommenden Mieter genug Platz um das Gelände zu verlassen.

     

  2. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie ein Naturgarten betreten und in diesem Löcher, Erhebungen, Wurzeln oder Bodenunebenheiten vorhanden sein können.Einheimische Tiere wie Insekten können auftreten.

Die Wiesen werden im Sommer in Teilbereichen gemäht, in anderen Teilen naturbelassen. Das entspricht dem Konzept eines sinnensreichen Gartens.

Bei Regen oder Schnee kann es zu rutschigen Arealen kommen. Die Wiese wird nicht von Schnee oder Laub geräumt. Bei Verletzungen durch Geländebeschaffenheiten, Nutzung der Geräte oder sesshaften Tieren wird keine Haftung übernommen.

  1. Der Zutritt des Geländes erfolgt über eine Türe, die mit einem Zahlenschloß gesichert ist. Der Zahlencode wird nach dem Buchungsprozess übermittelt. Nach Verlassen des Geländes muss das Zahlenschloss wieder sicher verschlossen werden. Eine Weitergabe des Codes an NICHT-Mieter ist untersagt. Betreten des Geländes ohne vorherige Buchung führt zur Anzeige.
     

  2. Eventuelle Öffnungszeitenänderungen oder Schließungen werden, wenn möglich, bei der Buchung bekanntgegeben oder sind auf der Webseite zu sehen. Ein Anrecht auf Nutzung besteht zu diesem Zeitpunkt nicht. Schließungen bei höherer Gewalt sind auch spontan möglich und führen zu keiner Rückzahlung der Spende. Das Abo wird um diese Zeit verlängert.
     

  3. Autos müssen auf einem der Parkplätze der Hundeschule geparkt werden. Bitte nicht in den fremden  Nachbarfeldern oder vor dem Garten parken.
     

  4. Die Betreiberin bietet keine Aufsicht oder Betreuung an. Jeder Nutzer ist jederzeit für seinen eigenen Hund verantwortlich und behält ihn im Auge.
     

  5. Die Betreiberin behält sich vor, den Zugang zum Garten aufgrund von Witterungsverhältnissen zu schließen (Unwetter, höhere Gewalt, Wartungsarbeiten). Bezahlte Abos werden um die geschlossene Zeit verlängert.  Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche werden ausgeschlossen.
     

  6. Das Gelände ist sicher komplett auf 1.60m Höhe eingezäunt. Sollte dennoch ein Hund aus dem Areal ausbrechen, übernimmt die Betreiberin keine Haftung für den freilaufenden Hund, noch für entstandene Personen- Sach- Vermögensschäden an Dritten. 

 

Zugangsvorraussetzungen:

  1. Hunde müssen über die erforderlichen Impfungen verfügen insbesondere Staupe, Parvovirose und Tollwut - nachzuweisen über einen gültigen Impfpass. Mit Betreten des Geländes versichert der Nutzer, dass er diese Voraussetzungen erfüllt. Für Schäden durch Parasitenbefall oder ansteckende Krankheiten verursacht, haftet der Hundehalter.
    Für die Hunde muss eine ausreichende Tierhalterhaftpflichtversicherung bestehen. Der Nutzer muss eine gültige Haftpflichtversicherung vorweisen können. Mit Betreten des Geländes versichert der Halter, dass er eine solche besitzt. Liegt kein Versicherungsschutz vor, haftet der Hundehalter voll für entstandene Schäden.
     

  2. Läufige Hündinnen dürfen das Gelände nicht betreten. Ein ungewollter Deckakt ist Halterhaftung.
     

  3. Die Benutzung von tierschutzwidrigem Zubehör (Strom usw.) führt zu sofortigem Ausschluss aus der Kundendatei.
     

  4. Das Anwenden von aversiven Erziehungsmethoden wie Schläge, Wasserflaschen, Wurfketten und Co. Sind im Garten verboten und führen zu einer einmaligen Verwarnung oder je nach Schweregrad zum sofortigen Ausschluss.
     

  5. Die Betreiberin wird keine schriftliche Nachforschungen bzgl. Punkt 1-2 betreiben. Der Nutzer wird hier in die eigene Verantwortung genommen. Sollte ein Nachweis auf Verlangen nicht geführt werden können, erfolgt der Ausschluss.
     

  6. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre müssen unter der Aufsicht des Erziehungsberechtigten stehen. Die Wiese ist ein Trainings- und Freilaufareal für Hunde und kein Freizeit- und Spielplatzgelände für Kinder. Für Unfälle oder Beißvorfälle durch Hunde übernimmt die Betreiberin keine Haftung. Die bereitgehaltenen Parcoure und Geräte sind auf Hundegewichte ausgelegt, und nicht für die Benutzung durch Menschen geeignet. Kinder sollen von der Benutzung abgehalten werden.

 

Verhalten im Hundegarten:

  1. Das Gelände ist so zu verlassen, wie jeder es gerne vorfinden würde. Kothäufen bitte einsammeln und in den vorgesehenen Mülleimer werfen.
     

  2. Bitte Absagen bis 12 h vorher über eine kurze Nachricht schicken, damit der Garten andersweitig genutzt werden kann. Ungenützte Reservierungen jeder Art werden berechnet, da der Garten vorgehalten wird. Unangemeldetes Nutzen des Gartens führt zum Ausschluss aus der Kundenkartei.
     

  3. Alle Möbel, Spielzeuge etc. nicht mitnehmen und an den dafür vorgesehenen Ort zurücklegen. Der nachfolgende Nutzer freut sich über einen gepflegten und vollständigen Garten und Hütte.
     

  4. Bitte die Hunde nicht in oder an die Hütte/ Hänger markieren lassen.
     

  5. Die Wiese ist v.a. Bei Nässe pfleglich zu behandeln, um große Schäden an Rasensoden und Anpflanzungen zu vermeiden.
     

  6. Buddeln im Gelände, Zaun und Anpflanzungen sind sofort zu unterbinden. Sollte unbemerkt ein Loch entstanden sein, muss der Tierhalter mit der bereitgestellten Schaufel dieses sofort wieder schließen. Buddellöcher stellen ein hohes Risiko für alle Hunde dar, schädigen massiv den Erhalt des Gartengeländes und verhindern ein ungestörtes Wachstum von Rasen und Pflanzen.
    Buddeln ist im Sandkasten und in der bereitgestellten ERDbuddelfläche erlaubt. Führen Sie Ihren Hund an diese Stellen. Sollte Ihr Hund viele Löcher buddeln und Sie können diese nicht schließen, berechnet die Betreiberin des Gartens je nach Beseitigungsaufwand bis zu 20 Euro Entschädigung für zusätzlich benötigte Erde, Rasensamen, Pflanzenersatzes und Arbeitszeit des Hausmeisterteams. Sollte bei Ihrem Betreten bereits viele Löcher im Gelände bestehen, bitte schicken Sie ein Foto der Flächen VOR ihrer Nutzung zu.
    Die Beseitigungsgebühr wird über eine Rechnung erhoben. Hunde, die exzessive Buddler sind und nicht unter Kontrolle gebracht und gehalten werden können, bittet die Betreiberin nicht in den Garten zu bringen.
     

  7. Sie melden hiermit Ihre(n) eigenen Hund(e) an und mieten und bezahlen den Garten für sich. Mitgebrachte Freunde und deren Hunde sind bitte anzumelden und diese unterliegen den gleichen Nutzungsbedingungen wie beschrieben. Eine weitere kleine Spende bei mehreren befreundeten Nutzern und ihren Hunden ist freiwillig. Dies gilt nicht für das Abosystem
    Die Spenden sind wie folgt:
    Einzelnutzung Mo-Freitag: 9 Euro/Stunde. SA/SO: 12 Euro/Stunde. 

     

  8. Eigene verursachte Schäden oder vom Vorhergehenden Besucher bitte sofort melden. Für Nachforschungen meinerseits berechne ich eine Arbeitsleistung.
     

  9. Bitte sorgen Sie dafür, das Ihr Hund keine vorbeilaufende Reiter, Passanten oder deren Hunde stört oder sogar bedroht.
     

  10. Bitte leinen Sie die Hunde außerhalb des Geländes an, um Probleme mit den örtlichen Jägern und Waldbesitzern zu vermeiden.
     

  11. Während der Nutzung kann es zu parallel stattfindender Geländepflege und/oder Hundetraining der benachbarten Hundeschule kommen, v.a. in den Nachmittagsstunden unter der Woche. Ein Abbruch dieser kann nicht erfolgen. Bitte fragen Sie bei der Buchung danach. 
     

  12. Sollten Sie Hunde-Trainer sein und mit Ihren Schülern in das Gelände wollen, bitte fragen Sie nach gesonderten Nutzungsbedingungen.
     

  13. Im Gelände ist offenes Feuer verboten.
     

  14. Die Betreiberin hält frisches Trinkwasser in Kanistern und in PETflaschen für Menschen vorrätig. Es obliegt aber dem Halter eigenes Wasser für den Hund mitzubringen.
     

  15. Für kleine Müllmengen (Trinkbecher usw.) hält die Betreiberin einen Müllabwurf vor. Hausmüll entsorgen ist aber verboten.
     

  16. Die Benutzung der Geräte, Aufgabenstationen durch Hund und Mensch erfolgt auf eigene Haftung.
     

  17. Für mitgebrachtes Picknick und nettes Kaffeetrinken stehen separate Sitzflächen und lauschige Bänke zur Verfügung. Sollten Sie mehr Sitzgelegenheiten benötigen, buchen Sie diese bitte vor.

 

Einverständniserklärung

 

Ich bin damit einverstanden, das Frau Hanzel meine Daten (Name und Handynummer ) auf Ihrem Hundegarten Telefon speichert.

Die Daten werden genutzt um über soziale Portale (Whatsapp oder SMS- Nachrichten) Termine für die Nutzung des Hundegartens von Anja Hanzel zu finden und Absprachen zu treffen.

Die Daten werden von Anja Hanzel nirgendwo anders verwendet, nicht weitergegeben, nicht auf einem PC oä. abgespeichert und werden nach Beenden der Zusammenarbeit sofort aus dem Kontaktebereich des Handys gelöscht.

Die mögliche Weitergabe/ Verarbeitung/Speicherung der Daten durch den Portalbetreiber (Whatsapp) liegt außerhalb des Einflussbereiches von Frau Hanzel und wird mit Buchung des Gartens billigend in Kauf genommen.

 

Spieletreff

Zusatz

Regeln für die offenen Spieletreffs

Damit sich Hunde austoben und untereinander soziale Aktionen einüben können, halten wir Spieletreffs für enorm wichtig.

Das dafür notwendige gesicherte und weitläufige Gelände bietet der Naturhundegarten und das Gelände der Hundeschule Anja Hanzel an.

 

Hierfür gelten aber besondere Regeln, damit dieser Treff gelingen kann:

 

  1. Bitte melden Sie sich für die Teilnahme am Spieletreff an, da ich max. 20 Hunde gleichzeitig auf das Gelände lasse. Ihre Reservierung garantiert Ihnen einen festen Platz.
     

  2. Teilnehmen kann jeder Hund, der sozial verträglich mit seinen Artgenossen und mit Menschen ist. 
    Sich in einer guten körperlichen und seelischen Verfassung befindet.
    Wissentlich Frei von bekannten Parasiten ist - sei es äußerlich (Flöhe/Grasmilben) wie innerlich (Giardien, Kokzidien usw.) ist.
     

  3. Teilnehmende Hunde müssen über aktuelle und alle Impfungen verfügen - diese werden über den mitgebrachten Impfpass am Eingang nachgeprüft.
    Jeder Halter verfügt über eine gültige TierHaftpflichtversicherung, die über eine Kopie nachgewiesen wird und diese am Eingang zum Spieletreff abgegeben wird. Genauso der unterschriebenen Haftungsausschluß.
    Ohne diese Dokumente erfolgt kein Einlass zur Spielewiese!
     

  4. Die Hunde sollen sich ohne Leine bewegen können. Deswegen wird er nach betreten der Wiese schnellstmöglich abgeleint. Den Anweisungen der Aufsichtspersonals muss aber Folge geleistet werden.
     

  5. Kothaufen werden zu jedem Zeitpunkt vom Halter entfernt und in entsprechende Eimer vor Ort entsorgt.
     

  6. Fütterung im Spieletreff und auf der Wiese sind untersagt, um Futterneid und nachfolgende Beißereien zu verhindern.
     

  7. Bitte verwenden Sie kein Spielzeug jedweder Art im Gelände. Kämpfe um begehrtes Spielzeug oder Hetzen von Bällen etc. sollen damit vermieden werden.
     

  8. Bitte belästigen Sie Ihren Hund während dem Spielen nicht dauern mit Rufen, Locken, oder anderen Beschäftigungen. Er ist da, um mal ganz Hund sein zu dürfen.
     

  9. Bitte greifen Sie jedoch ein, wenn Ihr Hund:
    - andere Hunde permant belästigt und sie anrempelt
    - andere Hunde aufspringt, sexuell motiviert aufspringt, zu Boden drückt, nicht mehr aufstehen lässt oder dauerhaft am Boden gedrückt hält.
    - keine Pausen mehr einlegt um zu schnüffeln, zu erkunden oder sich auszuruhen.
    - oft Hunde überspringt, niederreißt oder grob umrennt.
    Bitte behalten Sie Ihren Hund jederzeit im Auge – der Spieletreff ist nicht gedacht, um den Hund unbeobachtet rennen und agieren zu lassen. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie eingreifen sollen – sprechen Sie mich an.
     

  10. Wenn Sie Ihre Kinder mitbringen wollen, freue ich mich. Bitte bedenken Sie aber,dass nicht jeder Hund Kinder auch mag oder gewöhnt ist. Behalten Sie Ihr Kind immer im Auge und dass es sich nicht fremden Hunden aufdrängt oder nachrennt. Sollte Ihr Hund keine Kinder mögen, haben Sie die Sorgfaltspflicht dafür zu sorgen, dass Ihr Hund ein fremdes Kind nicht behelligt oder sogar belästigt.
    Ich übernehme zu keinem Zeitpunkt Haftung für Verletzungen an anderen Hunden oder Menschen und deren Kinder. Sie tragen Verantwortung für die Handlungen Ihres Hundes und Ihrer Kinder. Im Zweifel fragen Sie bei der Anmeldung nach teilnehmenden Kinder, sowie melden Sie bitte auch Ihre Kinder an.
    Die Spielgeräte im Hundegarten sind für die Hunde gedacht, und in der Benzutzung auf deren Gewichte ausgelegt. Bitte lassen Sie Ihre Kinder diese nicht betreten oder benutzen. Bei Verletzungen/ Unfall bei Zuwiderhandlung übernehme ich dafür keine Haftung noch Verantwortung.
     

  11. Ich behalte mir das Recht vor, aggressiv/ Mobbend/ hypersexuell agierende Hunde aus dem Spieletreff zu verweisen. Es erfolgt lediglich 1-2 Aufforderung an den Halter seinen Hund zu zügeln – sollte der Hund keinen Willen für eine Verhaltensänderung aufzeigen, wird er vom Platz geschickt. Sollte der Halter keine Einsicht zeigen, dieser Aufforderung der  Betreiberin nachzukommen, indem das Verhalten bagatellisiert und heruntergespielt wird, erfolgt eine sofortige Aufforderung den Treff zu verlassen. Diskussionen über „der will nur spielen“ werden keine begonnen.
    Eine erneute Teilnahme zu irgendeinem weiteren Treff wird abgelehnt.
     

  12. Hitzige Hündinnen dürfen nicht am Spieletreff teilnehmen. Genauso beginnende oder beendende Läufigkeit. Rechnen Sie rd. 4 Wochen Quarantäne rund um die Standhitze ein, wo Sie Ihre Hündin nicht anmelden sollten. Sexuell motivierte Rüden können sich nicht zurücknehmen und werden oft radikal sexuell übergriffig und sind damit auch potentiell aggressiver gegenüber anderen Rüden. Das Konfliktrisiko erhöht sich um ein vielfaches.
     

  13. Mit dem Anmelden am Spieletreff stimmen sie auch dem Haftungsausschluß zu.
    Das Formular bekommen Sie mit Anmeldung zugeschickt und bringen es unterschrieben als Kopie zum Treff mit (siehe unten).
    Ohne unterschriebenen Haftungsausschluß gibt es keinen Zutritt zum Spieletreff!!!

Haftungsausschluss (zur Ansicht, wird vor Ort vorgelegt)

Da die Verletzungsgefahr in einer Hundegruppe auch bei größter Vorsicht und Sorgfalt nicht auszuschließen ist, kann ich keine Haftung für Verletzungen Ihres Hundes übernehmen.

 

Der Halter der Tiere, die mein Angebot des Spieletreffs nutzen, haften für alle von sich und von Ihrem Tier verursachten Schäden (§ 833 Tierhaltergefährdungshaftung).

 

Sollte es während der Teilnahme zu Auseinandersetzungen zwischen den Tieren, Menschen oder Beschädigungen von Sachgegenständen oder Vermögensschäden kommen, kommt der Halter bzw. seine Versicherung für alle Schäden auf.

Im Streitfall übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung noch Übernahme einer Vermittlungsposition oder Schlichterfunktion.

Noch übernimmt Sie Verantwortung für die Abwicklung des Streitfalles, der Regelung des Schadens oder Auszahlungsüberwachung.

 

Die Betreiberin des Spieletreffs übernimmt keine Haftung für Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden, die durch ein Tier, das den Service von Anja Hanzel in Anspruch nimmt, verursacht werden.

 

Die Teilnahme am Spieltreff erfolgt auf eigenes Risiko.

Ebenso übernehme ich für die Unversehrtheit und/oder Existenz der mitgebrachten Gegenstände keine Haftung.

 

Das Gelände ist rundum eingezäunt. Für den Fall, dass sich ein Hund dennoch eigenständig befreit, übernehmen wir keine Haftung. Noch für Schäden, die durch den freigekommenen Hund in Umwelt und Verkehr entstehen könnten.

 

Ich schließe jede Haftung auf Schadensersatz aus. Gleiches gilt für einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen sowie für Schäden, die von Dritten oder deren Hunde verursacht werden.

 

Alle betreffenden Parteien sind auf bestehenden Haftungsauschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen.

Betrieben von:

Kontakt

T: 0177/1693285

E: info@anja-hanzel.de

W: www.anja-hanzel.de

© 2020 by Hundepsychologin Anja Hanzel